Das Forschungsteam

mood_4

Das Forschungsteam setzt sich aus einem interdisziplinären Team des sedes research – Center for Service Design Research an der Fachhochschule Köln und des Science Marketing – Science-to-Business Research Centre der Fachhochschule Münster zusammen.

Unterstützt wird das Team von 15 Partnerunternehmen und verschiedenen Experten aus dem B2B und Hochschulbereich, deren Fachkenntnisse mit in den Forschungsprozess einfließen.

SEDES RESEARCH – CENTER FOR SERVICE DESIGN RESEARCH

sedes research wurde als erstes internationales Forschungszentrum für Service Design 2006 an der Köln International School of Design gegründet. Leiterin von sedes research ist Birgit Mager, Professorin für den Bereich Service Design. Kernaufgabe von sedes research ist Forschung, die dazu beitragen soll, dass Dienstleistungen nützlich, nutzbar und begeisternd, aber auch effizient und effektiv sind. Das interdisziplinäre Team von sedes research führt Projekte in den unterschiedlichsten Bereichen mit verschiedenen Partnern aus Industrie und Wissenschaft durch. Kooperationspartner waren bisher unter anderem: Deutsche Bank, McDonald’s, Telekom, Siemens, REWE, Unilever, SBK und Haufe.

Kontakt:
sedes research
Ubierring 40, 50678 Köln
fon: +49 (0) 221 8275 3570
mail: info@sedes-research.de
web: sedes-research.de

SedesResearch_neu


SCIENCE MARKETING – SCIENCE-TO-BUSINESS RESEARCH CENTRE

Der Forschungs- und Entwicklungsschwerpunkt Science Marketing an der Fachhochschule Münster hat mit seinem Konzept des Science-to-Business Marketing den weltweit ersten strategischen Ansatz für die Vermarktung von Forschungskompetenzen, Forschungskapazitäten und Forschungsleistungen entwickelt.

Basis für diesen Ansatz ist die Überzeugung, dass Marktmechanismen auch auf dem Forschungsmarkt greifen. Alle erfolgreichen Unternehmen wenden Marketing-Strategien an. Eine wichtige Grundlage für ihren Erfolg besteht darin, dass sie den Bedarf ihrer Kunden genau kennen und gemäß diesem Bedarf forschen, entwickeln und produzieren. Warum wenden also nicht auch Forschungsinstitute Marketing an? Durch eine konsequente Ausrichtung am Kunden bzw. am künftigen Abnehmer kann die Drittmittelquote der Forschungseinrichtungen immens gesteigert werden. Dies bedeutet, insbesondere für die anwendungsnahen Bereiche, sich um den Bedarf des Kunden zu kümmern, ihn zu erkennen und danach zu forschen und entwickeln.

Der Ansatz des Science-to-Business Marketing verfolgt das Ziel, Modelle und Instrumente des Business-to-Business Marketings auf den Forschungsbereich zu übertragen, weiter zu entwickeln und neue, erfolgreiche Vermarktungsstrategien für Forschungsleistungen auszuarbeiten.

Kontakt:
Science Marketing
Johann Krane Weg 27, 48149 Münster
fon: +49 (0) 251 208039-84
mail: junker@fh-muenster.de
web: science-marketing.com

ScienceMarketing_logo

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s